B2 Deutsch Texte : Lesen & Schreiben

Übungen und Prüfungen zum Leseverstehen, deutsche Texte Lesen b2

B2 Deutsch Texte

Ordnen Sie jedem der fünf Texte die passende Überschrift zu.

a)        Gesetzlicher Anspruch auf einstündige Mittagspause

b)     Arbeitszeiten variabel gestalten

c)        Urlaub auf 20 oder 24 Werktage im Jahr beschränkt

d)        Verbesserung des Arbeitsschutzgesetzes

e)       Pausendauer abhängig von Arbeitszeit

f)         Gleitzeit nimmt keine Rücksicht auf Schlafgewohnheiten der Mitarbeiter

g)        Gestörter Biorhythmus durch flexible Arbeitszeiten

h)        So viel Urlaub steht Arbeitnehmern zu

i)        Wie Sie trotz Schichtarbeit gut schlafen

j)        Sicherheit am Arbeitsplatz: Ihre Rechte und Pflichten

1           Um leistungsfähig zu bleiben und weiterhin konzentriert und produktiv arbeiten zu können, sind regelmäßige Pausen bei der Arbeit wichtig. Durch das Arbeitszeitgesetz sind sie sogar gesetzlich vorgeschrieben. Arbeitgeber müssen die gesetzlichen Pausenregelungen einhalten und den Arbeitnehmern nach einer gewissen Arbeitsdauer Erholungsphasen gewähren.

Bei einer Arbeitsdauer von mehr als sechs und bis zu neun Stunden steht den Arbeitnehmern eine Pause von mindestens 30 Minuten zu. Somit dürfen Arbeitnehmer nicht länger als sechs Stunden am Stück arbeiten. Ist der Arbeitstag länger als neun Stunden, muss eine Pause von mindestens 45 Minuten gewährt werden.

Wichtig zu betonen ist hierbei, dass es sich um gesetzliche Mindestvorgaben handelt und der Arbeitgeber auch längere Pausen gewähren kann. In vielen Unternehmen ist z.B. eine einstündige Mittagspause üblich. Pausen gehören allerdings nicht zur Arbeitszeit und werden somit meist auch nicht vergütet. Bei der Gestaltung der Pause ist der Arbeitnehmer frei und darf sich aufhalten, wo er möchte.

Es ist übrigens nicht gestattet, die Pause ganz ans Ende der Arbeitszeit zu legen, sodass man früher Feierabend hat.

2           Während manche Menschen bekennende Frühaufsteher sind, liegen andere gern noch ein Stündchen länger im Bett. Doch die Arbeitswelt nimmt auf den individuellen Biorhythmus und die persönlichen Schlafgewohnheiten meist keine Rücksicht und alle Mitarbeiter müssen morgens um die gleiche Uhrzeit auf der Matte stehen.

Allerdings gibt es in manchen Firmen auch flexiblere Arbeitszeitmodelle, bei denen die Arbeitnehmer nicht an einen starren Arbeitsbeginn gebunden sind, sondern innerhalb eines festgesteckten zeitlichen Rahmens selbst entscheiden können, wann sie mit der Arbeit beginnen und wann sie aufhören. Gleitzeit nennt man dieses bei vielen Arbeitnehmern beliebte Arbeitszeitmodell.

Wenn ein Arbeitnehmer später mit seiner Arbeit beginnt, so hat er auch zu einem späteren Zeitpunkt Feierabend. Fängt er dagegen schon ganz früh an, kann er auch früher Feierabend machen. Meist gibt es eine Kernarbeitszeit, zu der alle Mitarbeiter anwesend sein müssen.

Diese kann in einem Unternehmen z.B. zwischen 11 und 16 Uhr liegen. Außerhalb der Kernarbeitszeit ist man in Bezug auf Arbeitsbeginn und -ende allerdings flexibel. 

3           Die Sicherheit am Arbeitsplatz spielt eine zentrale Rolle, denn Arbeitnehmer müssen bei ihrer Arbeit vor möglichen Gefahren ausreichend geschützt werden. Das Arbeitsschutzgesetz dient der Sicherung und der Verbesserung des Arbeitsschutzes und gibt vor, dass der Arbeitgeber regelmäßig Gefährdungsbeurteilungen durchführen muss.

Dabei muss er herausfinden, welche konkreten Gefahren bei der Arbeit bestehen, und Maßnahmen dagegen treffen. Ausreichende Hygienemaßnahmen, Prävention von Arbeitsunfällen, Vermeidung von störenden Lärm- oder Lichtquellen – das alles muss bei der Gefährdungsbeurteilung Berücksichtigung finden.

Dabei geht es nicht nur um körperliche Schäden, die vermieden werden müssen, sondern auch um psychische Belastungen. Ein Arbeitnehmer darf durch seine Aufgaben und die Arbeitsumstände auch psychisch nicht überlastet werden.

Auch die Arbeitnehmer sind gemäß ihren Möglichkeiten verpflichtet, für Sicherheit zu sorgen. Sie müssen jede unmittelbare erhebliche Gefahr, die sie feststellen, melden bzw. geeignete Maßnahmen treffen, um diese abzuwenden, wenn der Vorgesetzte nicht erreichbar ist.

4          Die Vorfreude ist groß, denn der ersehnte Sommerurlaub steht endlich vor der Tür. Für die meisten Arbeitnehmer ist der Urlaub die schönste Zeit des Jahres. Doch auf wie viel Tage Urlaub im Jahr hat man als Arbeitnehmer überhaupt Anspruch? Die Antwort auf diese Frage gibt das Bundesurlaubsgesetz, in dem der Mindesturlaubsanspruch festgelegt ist. Arbeitnehmer haben demnach einen Anspruch auf vier Wochen Urlaub im Jahr. Umgerechnet auf Urlaubstage bedeutet dies, dass ein Arbeitnehmer, der eine 6-Tage-Woche hat, mindestens 24 Werktage Urlaub hat. Ein Arbeitnehmer mit einer 5-Tage-Arbeitswoche hat Anspruch auf mindestens 20 Werktage Urlaub. Wichtig zu betonen ist hierbei, dass es sich um Mindestvorgaben handelt. Viele Unternehmen gewähren den Arbeitnehmern auch mehr Urlaubstage pro Jahr.

5           Arbeitsbeginn um 8 Uhr und Feierabend um 17 Uhr? Nicht in allen Jobs hat man immer die gleichen Arbeitszeiten. In vielen Branchen und Einrichtungen muss im Schichtdienst gearbeitet werden, d.h., dass die Mitarbeiter zu unterschiedlichen Tageszeiten arbeiten müssen, mitunter auch nachts. Schichtarbeit gibt es in Bereichen wie der Pflege, im Rettungsdienst, bei der Feuerwehr oder in Krankenhäusern, aber auch in der Gastronomie, im Einzelhandel oder bei der Polizei.

Schichtdienst kann bei Arbeitnehmern zu Schlafstörungen und einem gestörten Biorhythmus führen, besonders wenn es ständig wechselnde Schichten gibt und oft auch Nachtdienst geleistet werden muss. Durch Helligkeit und eine starke Lärmkulisse am Tag können Betroffene nach einer Nachtschicht häufig nicht den erholsamen Schlaf finden, den sie eigentlich bräuchten. Die Tiefschlaf- und Traumphasen verringern sich.

Eine Arbeit mit Schichtdienst klingt zwar verlockend und abwechslungsreich, jedoch sollte man sich den gesundheitlichen Risiken, die damit verbunden sind, bewusst sein. Empfohlen wird, Alkohol und koffeinhaltige Getränke zu vermeiden.

Auch zu Schlafmitteln sollte nicht vorschnell gegriffen werden. Stattdessen sollte man durch eine gesunde Ernährung und regelmäßiges Sporttreiben seinem Körper und seiner Psyche etwas Gutes tun und vor dem Schlafengehen für eine ruhige Umgebung sorgen.

Lösung:

1. e

2. b

3. j

4. h

5. i

Lesetexte auf Deutsch B2

Lesen Sie zuerst die zehn Situationen (11–20) und dann die zwölf Info-Texte (a–l).                                         Welcher Info-Text passt zu welcher Situation? Sie können jeden Info-Text nur einmal verwenden.                   Markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortbogen bei den Aufgaben 11–20.                                          Manchmal gibt es keine Lösung. Markieren Sie dann x.

  1. Sie wollen abklären, was „Déjà-vu“ bedeutet.
  2. Ihr Freund hat schon viel ausprobiert, aber er schafft es nicht, vom Rauchen loszukommen. Sie wollen ihm helfen.
  3. Sie suchen für Ihr Kind eine Kindertagesstätte, in der Kinder intensiv  gefördert werden.
  4. Sie sind Chocoholic und wollen von ihrer Schokoladensucht loskommen.
  5. Sie haben dauernd Déjà-vu-Erlebnisse und wollen mit anderen Menschen darüber reden.
  6. Sie möchten auf den Spuren von Felix Krull und Udo Lindenberg wandeln und in einem Hotel jobben.
  7. Sie möchten in einem Hotel jobben, in dem schon Udo Lindenberg gejobbt hat.
  8. Ihre Eltern haben Besuch aus ihrem alten Heimatland und bitten Sie, für den Besuch eine kleine Sightseeing-Tour durch das Ruhrgebiet zu organisieren.
  9. Sie möchten gern einen Hund haben.
  10. Sie suchen professionelle Hilfe, nachdem Ihre Frau/Ihr Mann Sie verlassen hat und Sie mit Ihrem Alltag nicht mehr zurechtkommen.

a)           Dark Room

Können Sie sich vorstellen, durch Dunkelheit Ihr emotionales Gleichgewicht wiederzufinden?

Beruflich läuft vielleicht alles super, aber privat leiden Sie „wie ein Hund“? Sie können nicht mehr, weil Sie verlassen wurden? Sie sind momentan in einer Lebenskrise und brauchen dringend Hilfe von erfahrenen Expertinnen und Experten?

Wir sind auf Menschen in familiären Lebenskrisen spezialisiert. Vertrauen Sie sich uns an! Wir helfen Ihnen durch unkonventionelle Methoden. Wagen Sie es, Bekanntschaft mit unserem Dark Room zu machen. In absoluter Dunkelheit werden Sie zu sich selbst finden und sich von Ihrer belastenden Realität distanzieren können.

Sie werden eine andere Form der Wirklichkeit kennenlernen und die sogenannte „Wirklichkeit“ nicht mehr so wichtig nehmen. Für Hartgesottene bieten wir noch Folgendes an: Sie schwimmen stundenlang in einer fensterlosen Kapsel auf dem Wasser. Wir verhandeln auch gern für Sie mit Ihrer Krankenkasse.

Schauen Sie sich erst einmal in Ruhe unsere Webseite an und lesen Sie die zufriedenen Kommentare von unzähligen Menschen, die Ihre private Lebenskrise dank unserer Darkness-Methode überwunden haben: …..

b)          Hatten Sie schon einmal ein „Déjà-vu“- oder ein „Jamais-vu“-Erlebnis?

Wir suchen Menschen, die gelegentlich oder auch gehäuft solche Erlebnisse haben und an einer wissenschaftlichen Studie teilnehmen möchten. Melden Sie sich unter …

c)           Was versteht man eigentlich unter …

… einem „Déjà-vu“? Das ist ein Begriff aus der Psychologie, der aus dem Französischen kommt. „Déjà-vu“ kann mit „schon gesehen“ übersetzt werden.

Es handelt sich um eine Erinnerungstäuschung bzw. eine Erinnerungsillusion. Man meint, dass man das, was man gerade erlebt, in gleicher Weise schon einmal erlebt hat. Für solche Erlebnisse gibt es verschiedene wissenschaftliche Erklärungen …    

d)          Hypnose gegen den blauen Dunst

Sie kommen vom blauen Dunst nicht weg? Sie machen sich schon Sorgen um Ihre Gesundheit? Jetzt ist es ganz einfach, das Rauchen aufzugeben. Machen Sie eine Hypnotherapie! Ich versetze Sie in meiner gemütlichen Praxis in einer überschaubaren Zahl an Sitzungen in Hypnose und Sie werden ganz ohne Anstrengung von Ihrer Sucht befreit und können wieder befreit atmen und ohne Abhängigkeit das Leben genießen. Sie brauchen keine Angst zu haben: Mit Show-Hypnose hat meine Therapie nichts zu tun. Rufen Sie mich an und lassen Sie sich überzeugen und dann helfen: ….. 

e)          Hundehütten de luxe

Vergessen Sie herkömmliche Hundehütten! Die Hundehütte, die Sie bei uns erwerben können, müssten eigentlich Hundevillen heißen. Sie sind neugierig geworden? Schauen Sie sich die zahlreichen Modelle auf unserer Webseite an: …  Wir fertigen auch individuelle Hundebehausungen nach ihren Wünschen. Sie kennen Ihren Vierbeiner am besten und wissen, was er will. Wir sind ein Team von jungen und kreativen Architektinnen und Architekten. Uns liegt das Wohl Ihres Lieblings am Herzen.

Wir bieten auch Probewohnen an. Schließlich soll Ihr Liebling in seinem Zuhause glücklich sein. Unser Highlight: ein Hundeschloss für Ihren riesigen Garten. Wir beraten Sie auch gern telefonisch: …

f)           Highlights der Region zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Bus kennenlernen

Kennen Sie das Ruhrgebiet? Sie kennen es nur oberflächlich? Dann sollten Sie unbedingt an einer unserer Touren teilnehmen. Wenn Sie sportlich sind, ist eine Tour zu Fuß oder per Fahrrad die richtige Wahl. Wenn Sie eher bequem sind oder nicht so gut auf den Beinen unterwegs sind, steigen Sie in einen unserer Komfort-Busse ein und lassen Sie sich herumfahren. Schauen Sie sich die Route auf unserer Webseite an: …

g)           Direkt vom Züchter

Hier bekommen Sie einen vierbeinigen Liebling direkt vom Züchter. Sie spielen schon lange mit dem Gedanken, Hundehalterin bzw. Hundehalter zu werden, haben aber noch kein passendes Tier gefunden?  Hier ist die passende Adresse für Sie: …   Unsere Tiere sind nicht nur außergewöhnlich schön, sondern auch außergewöhnlich kinderlieb, treu wie Gold und äußerst empathisch. Wir geben unsere Hunde allerdings nur in beste Hände.

h)          Hallo Chocoholics und Schweiz-Fans!

Hier ist eure Traumreise! Es geht quer durch die Schweiz und überall kommt ihr in den Genuss der weltberühmten Schweizer Schokolade. Ihr könnt im Laufe der Reise fast alle Sorten probieren. Außerdem bekommt ihr Einblick in den Herstellungsprozess und lernt so manches Geheimnis kennen, das mit eurer geliebten Schokolade verbunden ist. Nähere Informationen und zahlreiche Eindrücke bekommt ihr auf unserer Webseite. …..

i)            Kita „Einstein“

Ihr kleiner Sohn bzw. Ihre kleine Tochter ist etwas ganz Besonderes und Sie staunen jeden Tag mehr über all die klugen Fragen, die Sie pausenlos beantworten sollen? Sie vermuten, dass Ihr Kind vielleicht sogar hochbegabt ist? Dann ist es umso wichtiger, dass Sie Ihrem Kind von Anfang an ganz besondere Förderung zukommen lassen. Melden Sie es in unserer Kita „Einstein“ an: …..

j)            Promi-Hotel

Zahlreiche Prominente haben schon in diesem fantastischen Hotel gewohnt und Udo Lindenberg hat einst sogar hier gearbeitet! Jetzt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich zu einem günstigen Preis von uns verwöhnen zu lassen. Schauen Sie sich unser Haus auf unserer Webseite an: …

Das Besondere: Am kommenden Wochenende findet ein Udo-Lindenberg-Fan-Abend in unserem großen Salon statt. Lassen Sie sich überraschen. 

k)           Neuer Gesprächskreis ab Ende des Monats

Ab dem 31. gibt es einen neuen Gesprächskreis in unserer Gemeinde: Selbsthilfegruppe „Déjà-vu“. Herzlich eingeladen sind besonders Betroffene mit Leidensdruck, aber auch Menschen, die einfach nur neugierig sind, wie es anderen mit ähnlichen Erlebnissen ergeht. Anmeldung bei Frau Sabine Sauer: …

l)            Hey Udo-Fans

Umfangreiche Schallplattensammlung von Udo Lindenberg günstig zu verkaufen. Ich brauche Platz im Regal und möchte mich an Selbstabholer aus der Umgebung von Essen wenden. Kein Versand! Es sind echte Raritäten dabei, teilweise mit Autogramm. Keine Abgabe von einzelnen Platten! Fans melden sich bitte unter …

LÖSUNG

  1. Sie wollen abklären, was „Déjà-vu“ bedeutet.              c
  2. Ihr Freund hat schon viel ausprobiert, aber er schafft es nicht, vom Rauchen loszukommen. Sie suchen nach einer Möglichkeit, ihm zu helfen.    d
  3. Sie suchen für Ihr Kind eine Kindertagesstätte, in der Kinder intensiv  gefördert werden.        i
  4. Sie sind Chocoholic und wollen von ihrer Schokoladensucht loskommen.        x
  5. Sie haben dauernd Déjà-vu-Erlebnisse und wollen in einer Selbsthilfegruppe mit anderen Menschen darüber reden.      k
  6. Sie möchten auf den Spuren von Felix Krull und Udo Lindenberg wandeln und in einem Hotel jobben. x
  7. Sie möchten in einem Hotel wohnen, in dem schon Udo Lindenberg gejobbt hat.              j
  8. Ihre Eltern haben Besuch aus ihrem alten Heimatland und bitten Sie, für den Besuch eine kleine Sightseeing-Tour durch das Ruhrgebiet zu organisieren.       f
  9. Sie möchten gern einen Hund haben. g
  10. Sie suchen professionelle Hilfe, nachdem Ihre Frau/Ihr Mann Sie verlassen hat und Sie mit Ihrem Alltag nicht mehr zurechtkommen.    a

Deutsch lesen: B2 Texte

Lösen Sie die Aufgaben zum Text.

Nahrungsergänzungsmittel

Der Umsatz, der in Deutschland mit Nahrungs-ergänzungsmitteln gemacht wird, nimmt jährlich zu. Immer mehr Menschen greifen zu Vitaminen und Spurenelementen aus der Dose. Besonders beliebt sind Präparate mit Vitamin D, Vitamin C, Magnesium, Eisen und Zink. Der Trend geht zu körperlicher und gesundheitlicher Optimierung, wozu auch die ausreichende Versorgung mit lebensnotwendigen Nährstoffen zählt. Auf Plattformen wie YouTube oder Instagram wird von Influencern mittlerweile sogar Werbung für Nahrungsergänzungsmittel gemacht und deren positive Effekte für körperliche Leistungsfähigkeit und ein gesünderes Aussehen angepriesen.

Nahrungsergänzungsmittel – kurz oft auch NEM genannt – sind in unterschiedlicher Dosis und in verschiedenen Formen (z.B. als Kapseln, Tropfen, Lutschtabletten, Brausetabletten oder Pulver) erhältlich. Man findet sie nicht nur in Apotheken, auch Onlineshops und Drogerien bieten ein großes Sortiment an diesen Mitteln. Möchte man sich im Drogeriemarkt mit einem Vitamin-D-Präparat eindecken, kann man häufig sogar zwischen zehn oder mehr Produkten von unterschiedlichen Herstellern wählen. Oft werden Nahrungsergänzungsmittel auch in Kombination angeboten und eine Tablette enthält gleich mehrere Nährstoffe, z.B. nicht nur Vitamin D, sondern zusätzlich auch Magnesium.

Nahrungsergänzungsmittel sind hauptsächlich für Menschen, die einen Mangel ausgleichen müssen. Nehmen wir zu wenig von einem Nährstoff auf, droht eine Unterversorgung, die, wenn sie über einen langen Zeitraum besteht und nicht behoben wird, weitreichende Schäden im Körper anrichten kann. Aber nicht nur der Körper leidet, auch die Psyche kann durch einen Nährstoffmangel in Mitleidenschaft gezogen werden. Depressionen und Antriebslosigkeit zählen zu den häufigsten psychischen Folgen von Nährstoffmängeln.

Spricht man seine Beschwerden beim Hausarzt an, wird die Ursache jedoch nicht immer gleich erkannt. Blutuntersuchungen, mit denen Mängel festgestellt werden können, sind meist teuer und die Kosten dafür werden von den Krankenkassen oft nicht übernommen.

Wenn man einen Mangel bei sich vermutet, sollte man seiner Gesundheit  zuliebe bereit sein, für entsprechende Untersuchungen und Bluttests selbst zu zahlen.

Bestimmte Gruppen sind dem Risiko, einen Nährstoffmangel zu erleiden, besonders stark ausgesetzt. Bei Vegetariern und Veganern, die kein Fleisch bzw. generell keine tierischen Produkte konsumieren, können Nährstoffe wie Vitamin B12 oder Eisen kritisch sein. Häufig nehmen fleischlos lebende Menschen zur Vorbeugung dieser Mängel bereits entsprechende Vitaminpräparate zu sich. Aber auch Schwangere, Ältere oder andere Menschen, die z.B. wenig Tageslicht abbekommen oder sich sehr einseitig ernähren, sind dem Risiko eines Mangels ausgesetzt. Viele wissen nicht, dass die Einnahme bestimmter Medikamente ebenfalls Nährstoffmängel zur Folge haben kann.

Aber nicht nur ein Mangel ist ein Grund, zu Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen. Für manche Menschen spielt bei der Einnahme auch die Schönheit eine wichtige Rolle. Nährstoffe wie Biotin (Vitamin B7), Zink oder Folsäure (Vitamin B9) werden beworben, wenn es um den Wunsch nach volleren Haaren, stärkeren Fingernägeln oder reinerer Haut geht.

Bei Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte einiges beachtet werden. Während man B-Vitamine am besten direkt morgens einnimmt, da sie wach machen, sollte man Vitamin D zu einer Mahlzeit einnehmen. Bei der Einnahme von Eisen wird häufig empfohlen, auch Vitamin C einzunehmen, da dies die Eisenaufnahme erhöht.

Nahrungsergänzungsmittel bekommt man meist ohne Rezept. Jedoch sollte man trotzdem vorsichtig sein, denn auch Überdosierungen sind möglich und der erhoffte Effekt wird ins Gegenteil gekehrt. Statt sich leistungsfähiger und fitter zu fühlen, kann man durch eine Überdosierung unter Symptomen wie Erschöpfung, körperlicher Schwäche, Übelkeit und Bauchkrämpfen leiden. In schwerwiegenden Fällen kann eine zu hohe Dosis auch zu Organschäden oder sogar zum Tod führen. Nahrungsergänzungsmittel sollten daher nicht einfach auf eigene Faust genommen werden. Es ist wichtig, seine Blutwerte untersuchen zu lassen, um zu schauen, ob überhaupt ein Mangel vorliegt. Generell sollte bei der Einnahme zur Sicherheit immer Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.

Lösen Sie die Aufgaben 6-10. Welche Lösung (a, b oder c) ist richtig?

6            Nahrungsergänzungsmittel …

              a)    werden hauptsächlich für die Schönheit genommen.

              b)    werden nicht nur im Drogeriemarkt angeboten.

              c)    haben nur positive Effekte auf Körper und Gesundheit.

7            Vitamin-D-Präparate …

              a)     werden ausschließlich in Kombination mit Magnesium angeboten.

              b)     sollte man am besten morgens einnehmen.  

              c)     gehören zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln.

8            Nährstoffmängel können z.B. entstehen, …

              a)    wenn man eine bestimmte Ernährungsform hat, die nicht alle Nährstoffe ausreichend abdeckt.

              b)    wenn man sich antriebslos fühlt oder nachdem man Depressionen hatte.

              c)    wenn die Nahrungsergänzungsmittel nicht zur richtigen Zeit eingenommen werden.

9            Wenn man zu viel von Nahrungsergänzungsmitteln einnimmt, …

              a)   kann es zu gravierenden körperlichen Schäden kommen.

              b)   erhält man den erhofften Effekt.

              c)   droht eine Unterversorgung mit bestimmten Nährstoffen.

10          Man sollte …

              a)   allein entscheiden, ob man Nahrungsergänzungsmittel einnimmt.

              b)   nur Blutuntersuchungen durchführen lassen, die von der Krankenkasse bezahlt werden.

              c)   den Zeitpunkt der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beachten.

Lösung:

6. b

7. c

8. a

9. a

10. c

Leave a comment

Your email address will not be published.