Bildbeschreibung B2 -Prüfung, Beispiel Telc

B2 -Prüfung, Beispiel Telc Bildbeschreibung B2

Bildbeschreibungen können für verschiedene Zwecke verwendet werden:
-um die Geschichte hinter dem Foto zu erzählen:
um Kontext- oder Hintergrundinformationen bereitzustellen:
-um zu erklären, was auf einem Foto passiert:
-um Informationen über das/die Motiv(e) auf einem Foto bereitzustellen:
als Beschriftung für eine Video- oder Audiodatei sowie Bilder und andere Mediendateien.

  • 1. Setzen Sie das passende Verb ein. Manchmal gibt es mehr als eine Möglichkeit.
zeigt (2x)       wirkt            ist              handelt (2x)                                                kommt … vor          weckt           verrät                   stellt … dar
  • Das Foto … lebendig und energiegeladen.
  • Der Mittelgrund des Bildes / der Vordergrund des Fotos … einen älteren Mann in Nahaufnahme.
  • Das Bild … einen großen, gutaussehenden Mann …
  • Das Foto … einen jungen Mann auf dem Gehsteig, wie er gerade im Begriff ist, in sein Auto zu steigen.
  • Es … sich um ein zufällig entstandenes Foto.
  • Dieses Foto … in mir Kindheitserinnerungen.
  • Ich gehe davon aus, dass es sich um eine Familie / ein Ehepaar …
  • Das Bild … sehr viel / nicht viel über ihre / seine Lebensweise.
  • Das Bild … mir ungemein vertraut …
  • Die Situation … befremdlich.

Bildbeschreibung B2

2. Sagen Sie es anders. Setzen Sie dabei die Wörter in den Klammern ein.     

  • 1. Ich vermisse die schönen Tage in meinem Heimatland. (sich sehnen nach)
  • 2. Bei uns kommt es nicht oft vor, dass unverheiratete Mädchen von zu Hause wegziehen. (nicht üblich sein)
  • 3. In meinem Heimatland sind Serien sehr populär. (beliebt)
  • 4. Die Situation auf dem Bild kommt mir bekannt vor. (vertraut)
  • 5. Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit. (zurückdenken an Akk.)
  • 6. Ich weiß nicht, ob diese Person glücklich ist. (beurteilen können)
  • 7. In Wirklichkeit kann man ohne Fastfood nicht leben. (verzichten auf)
  • 8. Ich persönlich mag lieber lange Spaziergänge die Mosel entlang. (bevorzugen)
  • 9. Ich muss täglich einen weiten Weg zur Arbeit fahren. (zurücklegen)
  • 10.        Der Familienalltag in meiner Familie ist genauso wie der Alltag in einer deutschen Familie. (sich wenig unterscheiden von Dat.)

3. Welcher Satz sagt das Gleiche?

  1. Die Frau hat ein gepflegtes Äußeres und macht einen guten Eindruck.
  2. Die Frau ist schön und gutherzig.
  3. Die Frau ist sauber und ordentlich gekleidet und wirkt professionell.
  • Die Personen auf dem Bild wirken distanziert und kühl, zurückgezogen und desinteressiert an zwischenmenschlichen Kontakten.
  • Die Personen auf dem Bild wollen sich anscheinend nicht miteinander unterhalten: Jeder ist in seine eigene Gedankenwelt vertieft.
  • Die Personen auf dem Bild sind traurig und enttäuscht, weil kein Mensch Kontakt zu ihnen aufnimmt.
  • Der Junge beugt sich über sein Handy und schottet sich von der Außenwelt ab.
  • Der Junge nimmt sein Handy und schaltet es aus.
  • Der Junge nimmt sein Handy und merkt nicht mehr, was um ihn herum geschieht.
  • Das Alter ist meistens schwer zu schätzen.
  • Es ist schwer zu sagen, wie alt die Person ist.
  • Jedes Alter ist schön. Wir müssen jedes Alter schätzen.
  • Das ist eines der Bilder, die uns im Alltag begegnen:…
  • Wir sehen oft solche Fotos.
  • Wir sehen oft solche Situationen.
  • Der Junge kommt strahlend mit einem Heft in der Hand in die Küche.
  • Der Junge kommt mit einem Heft in der Hand in die Küche. In der Küche ist es sehr hell, weil die Sonne durch das Fenster strahlt.
  • Der Junge kommt mit einem Heft in der Hand in die Küche. Er sieht dabei sehr glücklich aus.
  • Im Hintergrund erkennt man verschwommen eine Gruppe von Menschen.
  • Das Bild stellt eine Gruppe von Menschen dar.
  • Außerdem gibt es auf dem Bild eine Gruppe von Menschen, aber diese kann man nicht gut sehen.

Lösungen : Bildbeschreibung B2

  •  Ein Vorschlag:
  • Das Foto wirkt lebendig und energiegeladen.
  • Der Mittelgrund des Bildes / der Vordergrund des Fotos zeigt einen älteren Mann in Nahaufnahme.
  • Das Bild stellt einen großen, gutaussehenden Mann dar.
  • Das Foto zeigt einen jungen Mann auf dem Gehsteig, wie er gerade im Begriff ist, in ein Auto zu steigen.
  • Es handelt sich um ein zufällig entstandenes Foto.
  • Dieses Foto weckt in mir Kindheitserinnerungen.
  • Ich gehe davon aus, dass es sich um eine Familie / ein Ehepaar handelt.
  • Das Bild verrät sehr viel / nicht viel über ihre / seine Lebensweise.
  • Das Bild kommt mir ungemein vertraut vor.
  • Die Situation ist befremdlich.
  • ————————————–
  • 3.
  • Ich sehne mich nach den schönen Tagen in meinem Heimatland.
  • Bei uns ist es nicht üblich, dass unverheiratete Mädchen von zu Hause wegziehen.
  • In meinem Heimatland sind Serien sehr beliebt.
  • Die Situation auf dem Bild kommt mir vertraut vor.
  • Ich denke gerne an meine Kindheit zurück.
  • Ich kann nicht beurteilen, ob diese Person glücklich ist.
  • In Wirklichkeit kann man auf Fastfood nicht verzichten.
  • Ich persönlich bevorzuge lange Spaziergänge die Mosel entlang.
  • Ich muss täglich einen weiten Weg zur Arbeit zurücklegen.
  • Der Familienalltag in meiner Familie unterscheidet sich wenig vom Alltag in einer deutschen Familie.

1 b, 2 a, 3 b, 4 a, 5 b, 6 b, 7 b.

B2-Prüfung

Lies den Text und beobachte das Bild. Es gibt 15 Fehler in der Beschreibung. Kannst du die Geschichte richtig schreiben?

Es ist Samstag Nacht. Neun Personen sind im Kaufhaus. Mama steht mit ihren beiden brünetten Kinder unter dem Tisch. Der kleine Junge trägt ein blaues Kleid. Eine Dame liest ein Buch. Er hat einen Bart. Er trinkt Tee und isst ein Eis.

Der Kellner steht vor der Bar. Durch das Fenster kann man Häuser sehen.  Am letzten Tisch sitzt ein Paar. Sie essen Orangensaft aus einem Glas. Die Leuchten an der Decke sind grün, rot und grau.

Bildbeschreibung B2
Bildbeschreibung B2

Jetzt schreib die Geschichte richtig.

Sieh dir die Bilder an und lies die Sätze. Sag, ob sie Bild 1, 2,3  oder alle beschreiben.

  1. Oma hat hellbraune Haare.
  2. Die Kinder sind bei Oma.
  3. Die Kinder schlafen.
  4. Die 3 Personen essen zu Mittag.
  5. An der Wand hängen zwei Uhren.
  6. Die Kinder spielen.
  7. Es ist Nacht.
  8. Man kann eine Kirche sehen.
  9. Es ist sieben Uhr.
  10. Oma trägt eine blaue Bluse.
  11. Oma trägt eine Brille.
  12. Neben dem Sessel steht eine Lampe.
  13. Die Tür zum Schlafzimmer ist offen.
  14. Das Spielzeug liegt auf dem Boden.
  15. Vor der Kirche steht ein blauer Autobus.

Beantworte die Fragen mit richtig ( R ), falsch (F) oder man weiβ es nicht (?)

  1. Die Kinder kommen oft zur Oma.
  2. Die Oma kümmert sich um die Kinder.
  3. Die Kinder schlafen manchmal bei der Oma.
  4. Die Kinder haben ihre Schulaufgaben schon gemacht.
  5. Man kann mit der Straβenbahn zu Oma fahren.

 Beantworte die Fragen mit ganzen Sätzen.

  1. Hast du eine Oma?
  2. Wohnt deine Oma mit dir zusammen?
  3. Wie oft siehst du deine Oma?
  4. Was machst du gern mit deiner Oma?
  5. Kann deine Oma gut kochen?

Leave a comment

Your email address will not be published.