Problemlösung B2 Beispiel, themen TELC

Mündliche Prüfung :Problemlösung B2 Beispiel, Themen , Aufgaben

Problemlösung B2 Beispiel: Telc

Problemlösung B2 Beispiel:    Mündliche Prüfung, Teil 3

Eine Reise durch Deutschland für Senioren planen

A:           Wie du weißt, sollen wir zusammen eine Reise durch Deutschland für Senioren planen. Hast du schon eine Idee, wie wir das organisieren könnten?

B:           Ich schlage vor, dass wir einen Reisebus mit bequemen Sitzplätzen mieten, damit sich die alten Leute wohlfühlen. Mit der Bahn wäre es wahrscheinlich zu anstrengend, weil sie immer umsteigen müssten.

A:           Ja, ich stimme dir zu. Mit dem Reisebus ist es besser als mit dem Zug. Im Bus können wir Musik und  Spiele organisieren. Welche Städte sollen die Senioren besuchen?

B:           Was hältst du davon, wenn die Leute zuerst Bonn besichtigen und dann nach Köln und Düsseldorf fahren? Sie könnten am Rhein spazieren gehen und die Sehenswürdigkeiten anschauen.

A:           Meinst du nicht, dass das etwas langweilig wäre? Die Städte liegen alle in NRW und vielleicht möchten die Leute auch andere Bundesländer kennen lernen. Sie könnten z.B. nach Hamburg und an die Nordsee fahren.

B:           Ja, du hast Recht. An der Nordsee kann man die frische Luft genießen und am Strand spazieren gehen. Ich denke, das wird den Leuten gefallen. Wir müssen auch noch nach Hotels suchen. Sollen wir Halbpension oder Vollpension buchen? Was meinst du?

A:           Meiner Meinung nach ist Vollpension besser. Dann können die Leute immer gemütlich im Hotel zu Mittag und zu Abend essen und müssen nicht draußen ein Restaurant suchen. Vielleicht können manche Leute nicht mehr so gut laufen. Was müssen wir noch organisieren?

B:           Die Leute brauchen auf der Reise auf jeden Fall eine gute medizinische Versorgung. Vielleicht kann ein Arzt mitfahren, der direkt helfen kann, wenn die Leute krank werden oder sich verletzen.  

A:           Das finde ich auch wichtig. Ich kann mich später gern darum kümmern.

Wie lange soll die Fahrt eigentlich dauern? Vielleicht drei Wochen?

B:           Nein, in diesem Punkt würde ich dir widersprechen. Ich finde, dass drei Wochen zu viel sind. Für manche ist die Reise vielleicht anstrengend und sie haben nicht so viel Energie. Ich schlage vor, dass die Reise nur zehn Tage dauert.

A:           Gut, das stimmt. Dann haben wir jetzt das Wichtigste geplant. Fehlt noch etwas?

B:           Ich denke, das ist alles. Vielleicht können wir uns am Samstag treffen und alles noch einmal im Detail besprechen. Dann können wir auch nach Hotels suchen.

A:           Gute Idee! Dann sehen wir uns am Samstag.

Problemlösung B2 Themen und Aufgaben

In Ihrer Nachbarschaft wohnen einige ältere Menschen, die sich einsam fühlen und keine Freunde und auch keine Familie mehr haben. Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie diesen älteren Menschen helfen und Ihnen wieder mehr Lebensfreude schenken können.

____________________________________

Sie möchten in Ihrer Freizeit Ihre Deutschkenntnisse verbessern und suchen nach Möglichkeiten, um mit Menschen in Kontakt zu kommen. Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie in Ihrer Stadt neue Kontakte knüpfen und dabei auch Ihr Deutsch trainieren können.

__________________________________________

Am Ende des Deutschkurses möchten Sie zum Abschied mit allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen und dem Lehrer/der Lehrerin einen kleinen Ausflug machen. Überlegen Sie gemeinsam, welches Ausflugsziel sich anbieten würde und was man an diesem Ort machen könnte.

_____________________________

Eine gemeinsame Freundin von Ihnen hatte in letzter Zeit sehr viel Stress auf der Arbeit und fühlt sich überfordert. Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie ihr helfen und was für Ratschläge Sie ihr geben können.

———————————————————————

Ein gemeinsamer Freund von Ihnen hat im letzten Jahr sehr viel zugenommen. Er leidet unter starkem Übergewicht und fühlt sich in seiner Haut sehr unwohl. Überlegen Sie gemeinsam, was Sie für ihn tun können, damit er sich körperlich wieder fitter fühlt.

_____________________________

Sie möchten sich beide schon lange gern ehrenamtlich engagieren. Überlegen Sie gemeinsam, wo und wie Sie sich über ehrenamtliche Arbeit informieren können und für welche Bereiche Sie sich besonders interessieren. Planen Sie Ihre nächsten Schritte.

—————————-

Ein gemeinsamer Freund von Ihnen hat in Kürze ein Vorstellungsgespräch für einen wichtigen Job im IT-Bereich. Er weiß nicht genau, wie er sich am besten auf das Gespräch vorbereiten soll, und hat Sie um Hilfe gebeten. Überlegen Sie gemeinsam, wie Sie dem Freund helfen können, und wie er sich präsentieren sollte, damit er die Stelle bekommt.

Leave a comment

Your email address will not be published.